Goethe Uni
fzhg
Sie sind hier:homeVeranstaltungsformate & ArbeitsformenAusstellungen / “Transcending Traditions. Jewish Mathematicians in German-Speaking Academic Culture?“

“Transcending Traditions. Jewish Mathematicians in German-Speaking Academic Culture?“

Am 14. November 2011 wurde im Beit Hatfutsot, dem Museum of the Jewish People auf dem Campus der Universität Tel Aviv, die Ausstellung „Transcending Traditions. Jewish Mathematicians in German-Speaking Academic Culture?“ eröffnet. Die Ausstellung wurde maßgeblich von Moritz Epple und der Arbeitsgruppe Wissenschaftsgeschichte im Historischen Seminar konzipiert und umgesetzt.
An der Ausstellungseröffnung nahmen neben vielen Mathematikern und etlichen Geisteswissenschaftlern aus Israel auch der israelische Vize-Premierminister Silvan Shalom und der frühere Botschafter in Deutschland, Avi Primor, teil. Auf deutscher Seite waren Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), der Leiter der Kulturabteilung des Auswärtigen Amtes, Werner Wnendt, mit einigen Vertretern der deutschen Botschaft und der Vorsitzende der Telekom Stiftung, Herr Klaus Kinkel, angereist. Einführende Reden hielten neben Frau Quennet-Thielen und Museumsdirektor Shalom Armoni auch der Präsident des Deutschen Mathematikerverbandes (DMV), Christian Bär, der israelische Mathematiker Dan Amir und Moritz Epple [ein pdf der Rede finden sie in der Seitenliste].
Ein informativer Ausstellungskatalog ist sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache erschienen:

Birgit Bergmann, Moritz Epple (Hg.): Jüdische Mathematiker in der deutschsprachigen akademischen Kultur. Heidelberg: Springer, 2009
Link: http://www.springer.com/de/book/9783540692508

Birgit Bergmann, Moritz Epple, Ruti Ungar (Hg.): Transcending Tradition: Jewish Mathematicians in German Speaking Academic Culture. Berlin / Heidelberg: Springer, 2012.
Link: http://www.springer.com/de/book/9783642224638

Die Ausstellung wurde zuletzt vom 6. Oktober 2015 bis einschließlich dem 24. Oktober 2015 im Poppelsdorfer Schloss in Bonn gezeigt. Weitere Termine und Informationen finden sie hier. [Link zur Ausstellung: http://www.gj-math.de/]