Goethe Uni
fzhg
Sie sind hier:homeÜber uns

Geschäftsstelle

Das Team der Geschäftsstelle des FZHG besteht aus dem Forschungsdirektor (Geschäftsführer), einer Assistenz und einem Sekretariat. Dieses Kernteam kann ggf. durch weitere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie durch studentische Hilfskräfte und Praktikanten unterstützt werden.

  • Forschungsdirektor

    Dr. Steffen Bruendel

  • Zur Person

    Dr. Steffen Bruendel

    Forschungszentrum Historische Geisteswissenschaften
    Johann Wolfgang Goethe-Universität
    Norbert-Wollheim-Platz 1
    D-60323 Frankfurt am Main

    G-Farben-Gebäude
    Raum IG 1.414

    Tel. +49 (0)69 798 32113 (-32344 Sekr)
    Fax +49 (0)69 798 32115

    email: Dr. Steffen Bruendel


    Sprechstunde n. Vereinb.

     
    Zur Person

    Dr. Steffen Bruendel ist seit Juni 2014 Forschungsdirektor des Forschungszentrums Historische Geisteswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität. Von 1991-1997 studierte er Neuere und Neueste Geschichte, Mittelalterliche Geschichte sowie Öffentliches Recht an den Universitäten Freiburg, London (Queen Mary College) und Bielefeld.

    Gefördert durch ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, wurde er 2001 an der Universität Bielefeld promoviert.

    Bereits 1999 war er als Assistent der Geschäftsführung in die Dienste der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, Frankfurt am Main, eingetreten. Im Jahre 2000 wurde er  als Projektleiter zuständig für den internationalen wissenschaftlichen Austausch und die Programme zur Nachwuchsförderung. Von 2006 bis 2014 verantwortete er als Bereichsleiter die internationale Kultur-und Wissenschaftsförderung der E.ON Ruhrgas AG bzw. E.ON Global Commodities SE in Essen/Düsseldorf. Zugleich oblag ihm die operative Leitung des E.ON Stipendienfonds, einer gemeinnützigen Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Essen. 

    Mandate, Mitgliedschaften und Ehrenämter (Auswahl)

    • Seit 2007 bis 2014 war Dr. Bruendel Mitglied des Kuratoriums der Stiftung der Freunde und Förderer der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste, Düsseldorf
    • Von 2007 bis 2013 war er Mitglied des Vorstandes des Deutsch-Norwegischen Jugendforums e.V., Berlin
    • Von 2003 bis 2012 unterstützte er als Mitglied der Auswahlkommission die jährliche Studierendenauswahl der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V., Bonn

    Wissenschaftliche Arbeitsgebiete:

    • Kultur- und Ideengeschichte (Schwerpunkt: Erster Weltkrieg und europäische Nachkriegsordnung)
    • Neue Soziale Bewegungen (Schwerpunkt: Großbritannien der 1960er Jahre)
    • Herrschaftssoziologie (Schwerpunkt: Spanien unter Franco)

     Angewandte Arbeitsgebiete:

    • Wissenschaftsmanagement (Aufbau akademischer Institutionen, Förderung des wissenschaftlichen Austausches, Führungskräfte-Training)
    • Kunst- und Kulturmanagement (Kultursponsoring, Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik)
    • Non-Profit Management (Stiftungsarbeit, Öffentlich-Private Partnerschaften, Fundraising)

     Lehrtätigkeit

    • Dr. Steffen Bruendel hatte Lehraufträge für Neuere Geschichte sowie für Projektmanagement an der Universität Bielefeld (2003-06) sowie an der Ruhr-Universität Bochum (2010-12).
    • 2011-12 unterrichtete er Non-Profit Management an der Higher School of Economics, Moskau, sowie an der Staatlichen Gubkin-Universität für Öl und Gas, Moskau.
    • Zudem referierte er für die Deutsche Stiftungs-Akademie und das Goethe-Institut mehrfach zu den Themen Stiftungsmanagement, Kultursponsoring und Fundraising

     

    Lebenslauf

    Publikationsliste

    Vorträge (Auswahl)

  • Sekretariat Geschäftsführung

    Monika Beck

  • Zur Person

    Monika Beck

    Forschungszentrum Historische Geisteswissenschaften
    Johann Wolfgang Goethe-Universität
    Norbert-Wollheim-Platz 1
    D-60323 Frankfurt am Main

    Raum IG 4.152

    Tel. +49 (0)69 798 32344
    Fax +49 (0)69 798 32115

    e-mail: Monika Beck

    Sprechstunde:
    Mo, Di, Do jeweils 11:00 - 14:30
     

    Am Dienstag, 7. Mai, ist das Büro erst ab ca. 13 Uhr geöffnet.

    Das Büro bleibt geschlossen am:
    2. April
    8. - 12. April
    18. April
    23. April
    24. - 28. Juni

  • Forschungsassistenz

    Janneke Rauscher

  • Zur Person

    Janneke Rauscher

    Forschungszentrum Historische Geisteswissenschaften
    Johann Wolfgang Goethe-Universität
    Norbert-Wollheim-Platz 1
    D-60323 Frankfurt am Main

    Raum IG 1.414
    Tel. +49 (0)69 798 32114
    Fax +49 (0)69 798 32115

    e-mail: Janneke Rauscher

     

Weitere (ehemalige) Mitarbeiter

  • Dr. Falk Müller (Forschungsdirektor 2010 – 2013)
  • Daniel Doumerc (Assistenz 2010 – 2011)
  • Andreas Litschel (Mitarbeiter für Drittmittelinitiativen 2011 – 2012)
  • Ricarda Menn (stud. Hilfskraft 2015 – März 2016)
  • Dagmar Prescurea (Assistenz 2012)
  • Nina Queissner (stud. Hilfskraft 2012 – 2013)
  • Dr. des. Andy Reymann (Projektredakteur „Gedenk-Plan“ 2015)
  • Sven Winnefeld (Pflege und Erweiterung der Onlineplattform der Frankfurter Sammlungen)
  • Tibor Savari (Projektredakteur "Gedenk-Plan" (2016 – 2017)
  • Juliane Zipper (stud. Hilfskraft 2018)