Goethe Uni
fzhg
Sie sind hier:homeStudiengruppen / Ästhetik

Studiengruppe "Ästhetik" (FF 7)

Seit 2017 arbeitet die Studiengruppe "Ästhetik", die hauptsächlich im Masterstudiengang Ästhetik aufgehängt ist.

Leitung:
Prof. Dr. Heinz Drügh
Nathan Taylor

Studierende:
Danny Schmidt, Thomas Robak, Daphne Tokas, Frederik Kampe

WINTERSEMESTER 2018/2019

Wintersemester 2018/2019

Der vor drei Jahren an der Goethe-Universität Frankfurt/Main ins Leben gerufene Masterstudiengang Ästhetik, trägt der zunehmenden Entgrenzung ästhetischer Fragestellungen Rechnung. Unsere Gegenwart ist geprägt von einer Fülle ästhetischer Phänomene, deren wissenschaftliche Einordnung noch aussteht. Dahingehend sieht die Studiengruppe Ästhetik den Bedarf auch auf das in seiner gesellschaftlichen Relevanz gewachsene Thema Design mit einer Vortragsreihe zu verweisen. Denn obwohl Design politisch und wirtschaftlich immer größeren Einfluss gewinnt, hat ein entsprechender Diskurs bisher kaum Eingang in die Lehre staatlicher Universitäten gefunden. Auch an deutschen Designhochschulen befindet sich eine entsprechende Theoretisierung von Design und Gestaltung noch in den Anfängen. Eine angemessene Theoriebildung und Verwissenschaftlichung ist aber, aufgrund der in den letzten Jahrzehnten gewachsenen Bedeutung, unabdingbar. Um für diese Leerstelle ein Bewusstsein zu schaffen, will die Studiengruppe des Masterstudiengangs Ästhetik eine Vortragsreihe für das Wintersemester 2018/2019 veranstalten.

 

An sechs verschiedenen Terminen sollen Theoretiker und Praktiker ihr Wissen und ihre Erfahrung rund um das Thema Design mit Lehrenden und Lernenden klassischer sowie der Kunst- und Designhochschulen aus dem Rhein-Main Gebiet teilen. Dabei sollen auch selbst praktizierende Designerinnen und Designer sowie Designinteressierte aus allen Bereichen der Gesellschaft angesprochen werden. Ziel der Vortragsreihe ist, über die vielfältigen Anwendungsfelder von Designpraktiken und -strategien zu informieren und deren Anschlusspunkte zu den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, wie sie unter anderem an der Goethe-Universität Frankfurt gelehrt werden, aufzuzeigen. Die Schwerpunkte der Vorträge reichen vom Gamedesign über Produktentwicklung und Design Thinking bis zur Gestaltung von Mode. Eröffnet werden soll die Vortragsreihe mit einer Diskussion über das Spannungsfeld Design, Alltag, Ästhetik und die Relevanz für die Geisteswissenschaften mit Heinz Drügh dem Leiter des Masterstudiengangs Ästhetik der Goethe-Universität Frankfurt zusammen mit dem Chefredakteur des international renommierten Designmagazins form Stephan Ott. Den Abschluss der Vortragsreihe möchten wir von den Machern des niederländischen Next Nature Networks gestalten lassen. Mit ihrem zukunftsweisenden Projekt zeigen sie mit welcher Dringlichkeit über Fragen von Design und Gestaltung nachgedacht werden muss – ganz im Sinne einer nachhaltigen, ökologischen und humanen Zukunft.